10.12.17

Deadly Games (F 1989) – Der Weihnachtskultfilm den keiner kennt

„Es gibt diesen Moment in der Kindheit, wenn das Kind anfängt Fragen zu stellen, über die Existenz der Vorstellungskraft, von Wundern und des Todes. Das alles analysiere ich, jedoch auf dem Wege der 'Unterhaltung', denn wenn ich ins Kino gehe, will ich nicht gelangweilt werden. Man kann den Film einfach als das nehmen was er ist, als einen packenden Thriller, aber um ehrlich zu sein, gibt es unter der Oberfläche viele Themen und Ideen, die weit stärker als reine Unterhaltung sind.“
- René Manzor
© Alive – Vertrieb und Marketing

03.12.17

Tödliche Weihnachten (USA 1996) – Das mutige Ende dreier Stars

Der Autor von LETHAL WEAPON, der Regisseur von STIRB LANGSAM 2, und einer der Stars aus THELMA & LOUISE - auf dem Papier kann TÖDLICHE WEIHNACHTEN nur ein Erfolg werden, als er im Herbst 1996 erscheint. Doch der Film wird für seine Macher zur Katastrophe: Die derbe Actionkomödie leidet unter der Last ihres Vorgängers und schlimmer noch: an ihrem Mut. Denn der Film bricht mit einem eisernen Gesetz des Actionkinos!
Quelle: DVD "Tödliche Weihnachten" © Warner Home Video